Persönlich für Sie da

0228 - 43 33 43 06

Kontaktieren Sie uns!

Gruppenreise Zentral- und Südpolen

Posen – Warschau – Tschenstochau - Krakau - Breslau

Hotel: 3*, 4*  in bevorzugter Lage  
Reiseart: Rundreise
Reiseziel: diverse Städte
Reisegebiet: Zentral- und Südpolen
Reiseland: Polen
Reisedauer: 1 Woche oder nach Wunsch
Anreise: Reisebus
   

Die Reise kann auch mit anderen Reisezielen kombiniert werden


Unser Vorschlag:

7 x Übernachtungen inkl. Frühstück  
•    1 Nacht in Posen
•    1 Nacht in Warschau
•    3 Nächte in Krakau
•    2 Nächte in Breslau

7 x Abendessen:
•    5 x Abendessen in Hotel oder
•    1 x Abendessen in Krakauer Altstadt mit Folkloremusik
•    1 x Abendessen in Breslauer Altstadt mit Folkloremusik



Mögliche Besichtigungen mit kostenpflichtigen Eintritten:

•    Eintritt Schloss Wilanow oder Nationalpark Ojców
•    Eintritt/Führung Marienkirche mit dem berühmten Veit-Stoß-Altar in Krakau
•    Königsschloss -  Besichtigung des Wawelhügels und Innenhof des Königsschlosses in Krakau
•    Eintritt/Führung Wawelkatedrale in Krakau
•    Eintritt Salzberg Wieliczka mit der örtlichen Führung
•    Fahrt in Seilbahn in Zakopane
•    Eintritt Schloss  Pleß in Pszczyna  
•    Eintritt Aula Leopoldina in Breslau
•    Eintritt Panorama von Racławice in Breslau


Eine variable Reisedauer ist auch möglich. Die Reise kann auch um weitere Ausflüge und Eintritte erweitert werden und ist auch mit anderen Themenreisen kombinierbar.

1. Tag:         Anreise / Posen
Am Nachmittag Ankunft in Posen, der historischen Hauptstadt der Region Großpolen, einer der ältesten Städte Polens. Die fünftgrößte Stadt Polens ist ein Zentrum von Industrie, Handel und Forschung und gehört zu den kulturellen Mittelpunkten des Landes. Das touristische Stadtzentrum bildet der Altmarkt mit wertvollen Bauwerken und zahlreichen Museen. Während der Stadtführung werden Sie die historische Altstadt kennen lernen.  Auf der Spaziergangstrecke sehen Sie u.a. Rathaus, Pranger, historische Häuser, Fara - eine der  schönsten Barockkirchen Polens.  Auf der anderen Seite des Flusses befindet sich eine der ältesten und mit Sicherheit auch schönsten Kirchen Polens der gotische Dom. Anschließend Spaziergang zur Dominsel und Dombesichtigung. Abendessen im Hotel. Übernachtung in Posen


2. Tag:         Posen - Warschau
Nach dem Frühstück fahren Sie direkt in die Hauptstadt Polens. Warschau ist nicht nur eine zeitgenössische und weltoffene Metropole, sondern ebenfalls das größte Wissenschafts-, Kunst-, und Kulturzentrum Polens.
Heute entdecken Sie die Hauptsehenswürdigkeiten der historischen Altstadt, die als einzige Rekonstruktion eines historischen Stadtbildes von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.
Weiter führt Ihre Stadtrundfahrt   zu interessanten Sehenswürdigkeiten auf dem Königsweg und gibt es Ihnen einen Überblick über Geschichte und Gegenwart und endet am Belvedere-Palast im Königlichen Lazienki Park. Der Tag klingt bei einem abendlichen Spaziergang durch den Parkkomplex aus. Abendessen im Hotel. Übernachtung in Warschau.


3. Tag:        Warschau (Wilanów) –  Ojcowski Park Narodowy -  Krakau
oder            Warschau (Wilanów) –  Lodz -  Krakau
oder            Warschau (Wilanów) –  Tschestochau -  Krakau
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Wilanow. Zu besichtigen sind das Schloss, die Sommerresidenz von König Jan III. Sobieski sowie der ausgedehnten wundervollen Parkanlage, die oft als "Polnisches Klein-Versailles" bekannt ist.  
Weitere Fahrt zum Nationalpark Ojcόw im Krakau-Tschenstochauer Jura. Diese Ortschaft ist für ihr malerisches Prądnik-Tal und seltene Felsformationen, insbesondere die sogenannte Herkuleskeule berühmt. Neben der reizvollen Naturlandschaft steht auch auf dem Programm Spaziergang in die „Kirche auf dem Wasser“ und zu den Ruinen der Ojcowski-Burg. Sie werden auch das Renaissanceschloss „Zamek w Pieskowej Skale“ mit seinem wunderschönen Arkadenhof bewundern können (Spaziergang auf dem Innenhof der Burg). Am Fuße des Schlosses sticht die Maczuga Herkulesa (Herkuleskeule) ins Auge, ein freistehender Felsen, der in seiner Form an die Keule eines Riesen erinnert.

Alternativ:

Am Nachmittag Ankunft in Łódź (Lodsch), die drittgrößte Stadt Polens, ein Kultureller Schnittpunkt mehrerer Nationen mit zahlreichen Baudenkmäler. Die ehemaligen Textilfabriken und prunkvollen Fabrikantenpaläste prägen bis heute das Bild der Stadt. Während der Stadtführung werden Sie  die ehemalige Fabrikanlage aus rotem Backstein von Izarel Poznanski  sowie die bedeutendsten historischen  Bauanlagen  der Industriekultur  von Karl Wilhelm Scheibler kennen lernen.  Die Industriesiedlung Mühle Pfaffendorf –Księży Młyn gehört zu den schönsten Ensembles historischer Industriegebäude in Europa.  Weiter geht es zur  Piotrkowska Strasse, eine der längsten Einkaufsmeilen Europas mit zahlreichen prächtigen Palästen und Häusern aus  dem 19. Jh. mit einzigartiger Architektur sowie originellen Denkmälern

Alternativ:

Am Nachmittag Ankunft in Tschenstochau. Dort Besichtigung des Pauliner Kloster auf dem Hügel Jasna Gora mit der Schwarzen Madonna.
Abendessen im Hotel. Übernachtung in Krakau


4. Tag:         Krakau
Heute besichtigen Sie   die königliche Stadt Krakau und lassen Sie sich von ihrem vielfältigen kulturellen Erbe beeindrucken. Krakau ist reich an mittelalterlicher Barockarchitektur, geprägt von vielen Museen und Denkmälern und wird wegen der vielen Kirchen auch als „Slawisches Rom“ bezeichnet
Die Stadtbesichtigung beginnt nach dem Frühstück mit einem Spaziergang entlang des „Königlichen Traktes”. Besonders sehenswert ist die Altstadt mit den Tuchhallen, Marktplatz und mit der Marienkirche. In den Tuchhallen wurde einst mit Krämerartikeln gehandelt und in der Marienkirche befindet sich ein handgeschnitzter, hölzerner Marientod-Altar, angefertigt vom Nürnberger Künstler Veit Stoss. Die Altstadt wurde im Jahre 1978 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Anschließend Besuch im Königsschloss Wawel - Dom mit königlichen Grabstätten. Am Nachmittag empfehlen wir Ihnen eine Bootsfahrt entlang der Weichsel. Abendessen im Hotel. Übernachtung im Krakau


5. Tag:         Krakau – Salzberg /WIeliczka –  Krakau  oder Krakau - Zakopane -Krakau
Nach dem Frühstück Ausflug nach Wieliczka. Besichtigung des berühmten Salzbergwerkes mit Führung, das ununterbrochen seit dem Mittelalter ständig aktiv tätig und in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes eingetragen ist. Die touristische Route führt durch eine märchenhafte Welt von Gängen, Kammern und Galerien. Zurück nach Krakau und Zeit zu freien Verfügung

Alternativ:

Nach dem Frühstück Fahrt nach Zakopane, eine Stadt am Fuße der Tatra. Spaziergang entlang der Kościeliska Straße - der ältesten Straße in der Stadt, bekannt für ihre typische einheimische Zakopane -Architektur, wie z.B. die Villa Koliba. Freizeit an der Krupówki-Einkaufsstraße, wo man Souvenirs kaufen, den berühmten Schafskäse „Oscypek“ ausprobieren oder sich bei einer Tasse Kaffee entspannen kann.
Abendessen in einem traditionellen Gasthaus, begleitet vom regionalen Volksmusik-Band. Rückkehr nach Krakau für die Übernachtung.


6. Tag:         Krakau - Breslau
Nach dem Frühstück geht es nach Pszczyna zum Palast-Park-Komplex der Fürsten von Pszczyna. Das im Stil der französischen Neorenaissance erbaute Objekt mit den ausgezeichnet erhaltenen Innenräumen ist vom den ausgedehnten Landschaftspark umgeben.
Weitere Fahrt nach Breslau- die Hauptstadt der historischen Region Schlesien.  Am späten Nachmittag werde Sie das Herzstück der Breslauer Altstadt - Marktplatz mit seinem gotischen Rathaus und seinen Bürgerhäusern aus dem 13. Jahrhundert entdecken. Abendessen im Hotel. Übernachtung in Breslau


7. Tag:         Breslau
Nach dem Frühstück weitere Besichtigung der wichtigsten Hauptsehenswürdigkeiten Breslaus.
Das größte Barockgebäude der Stadt ist die Universität Wroclaw. Bei Interesse können Sie die berühmte, barocke Aula Leopoldina erkunden. Wir empfehlen Ihnen eine Besichtigung der Jahrhunderthalle oder des Panoramabildes der Schlacht von Racławicka. Eine weitere Attraktion ist die Dominsel, der älteste Stadtteil Breslaus.
Am Nachmittag Freizeit


8. Tag:        Breslau / Abreise 
Frühstück im Hotel
Heimreise



Wir haben für Sie ein Programmvorschlag zusammengestellt. Sehen Sie dies in erster Linie als Inspiration und als Basis, um gemeinsam mit uns Ihre individuelle Reise nach Polen zu planen.

Da unsere Gruppenreisen individuell auf Ihre Wünschen, Bedürfnisse, Reise-Themen und Ihr Budget zugeschnitten sind, gestalten wir für jede Anfrage das passende individuelle Angebot. Wir kaufen keine fertigen Angebote von anderen Agenturen ab, sondern stellen unsere Reisen nach Ihren individualen Wünschen zusammen.
Wir möchten Sie daher bitten, uns Ihre Vorstellungen mitzuteilen, so dass wir gemeinsam mit Ihnen Ihre ideale Reise in Polen planen. Erst nach Erhalt aller ausführlichen Informationen, können wir Ihnen ein optimales und   interessantes sowie preisliches Angebot unterbreiten.  

Folgende Faktoren beeinflussen die Preisbildung.  Der Reisepreis richtet sich nach:
•    der gewünschten Hotelkategorie sowie Hotellage
•    Reisedauer
•    der gewünschten Verpflegung
•    Unterhaltungsleistungen wie z.B. Folkloreabend  
•    den gewünschten kostenpflichtigen Eintritten  
•    Reisetermin (Neben - oder Hochsaison)
•    Gruppengröße
•    Beförderungsart (Flug, Bus etc.)



Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage zu.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und unterbreiten Ihnen ein passendes Angebot.

Unverbindliche Anfrage

* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Form by ChronoForms - ChronoEngine.com

Polonia Travel

Oberdorfstr. 3
53859 Niederkassel

Tel.:  0228 43 33 43 06
Fax.: 0228 43 33 43 08

Mail: info (@) poloniatravel.de

Unsere Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.:         09:00 - 13:00 Uhr
                        14:30 - 18:00 Uhr
Samstag:       10:00 - 13:00 Uhr
und nach Vereinbarung